Creating filtered version of banner image.

Bio (D)

 

Jennifer wurde in Frankfurt am Main geboren und pendelt zwischen Frankfurt und London, der Geburtsstadt ihrer Mutter. 

 

Sie begann im Alter von 13 Jahren mit verschiedenen Rock-Bands aufzutreten. 

Sie war Gründungsmitglied der Prog-Rock-Band OCTOPUS, mit der sie 3 LPs bei Sky-Records aufnahm und 7 Jahre on Tour war.

 

1982 begann sie zusätzlich Bass zu spielen und gründete mit Win Kowa das Power-Trio THE RADIO, mit dem sie in den folgenden Jahren über 400 Gigs spielte und auf Musikmessen in Frankfurt und London als Endorser für Sennheiser, Roland, Paiste und Slapper-Bass deren Instrumente präsentierte.

 

1992 offerierte IC-Digit  Jennifer und Win einen weltweiten Plattenvertrag.

Sie veröffentlichten mit „KOWA“ bis heute 11 CDs und wurden eingeladen, an den Cafe del Mar Produktionen und vielen Compilation wie zum Beispiel mit Dido, Mike Oldfield, Andy Summers, Kitaro und Vangelis teilzunehmen.

 

Parallel zu den CD Produktionen produzierten sie Musik für Filme und TV-Spots, die weltweit Anerkennung fanden. Sie wurden mit Awards wie dem Golden Award von Montreux, Finalist Golden Globe NY und diverse Gold Comprix in London ausgezeichnet.

 

Ab 2015 entstehen die ersten Ideen für die 10 Titel, die jetzt auf dem Album „Slow Down“ erschienen sind. 

Die sehr persönlichen Love Songs und Kurzgeschichten werden von Jennifer in einem sehr ruhigen Tempre interpretiert.

Mit teilweise erzählerischem Charakter werden die Songs emotional mit einer Leichtigkeit präsentiert, die zum relaxen einlädt.

 

Win’s Gitarren erklingen vorwiegend akustisch mit der perfekten Unterstützung seiner alten Fender Gitarren, denen er wunderschöne Arrangements und Soli entlockt.

 

Die „Rockröhre“ ist zurück und präsentiert sich ganz anders!

 

Links

Music

Imprint

+